Die Kiezreporter

Berlin bloggt Berlin

What`s going on?!

Die B-Alliteraten - Berlin bloggt Berlin.
Kiez-Reporter unterwegs im Großstadt- Dschungel.

Tags:

Zum aktuellen Spiegel-Artikel Gentrifizierung in Berlin Mitte – „Arm und sexy? Teuer und öde!“ möchten wir Euch fragen: Wie habt ihr die letzen Jahr(e)zehnte in Mitte und Prenzlauer Berg erlebt?

Ist Mitte gefährdet? Ich denke: ja! Immer mehr Baulücken werden geschlossen, immer mehr Büros und Hotels entstehen – das künstlerische Leben wird verdrängt. Der grandiose Todesstoß für die freie Kunst & Kultur in Mitte dürfte abschließend durch das Stadtschloss verpasst werden. Wo vorher der Palast der Republik dem Volke gewidmet war und großartig für Kunst und Kultur sein Skelett zwischengenutzt wurde, soll in hoffentlich sehr ferner Zukunft ein Stadtschloss entstehen, dass keiner will, dass keiner braucht und dass hauptsächlich gewerblich genutzt wird. Die Leute die sich erfolgreich um die Zubetonierung des jetzt so outen Gebiets rund um den Kudamm gekümmert haben, legen auch in Mitte ihre ganze Expertise an den Tag. Das ist ätzend und irgendwann muss Schluss sein. Berlins Szene braucht freie Flächen auch mal moderige Brauereien im Hinterhof. Was denkt ihr? Sehe ich das zu krass?

Wie seht ihr die Entwicklung in Prenzlauer Berg? Kann man hier nicht schon davon reden, dass die Gentrifizierung abgeschlossen ist? Oder gibt es hier noch einzigartiges Architektur- und Kulturgut welches vom unwiederbringlichen Schwund durch Gentrifizierung bedroht ist?

Eine Stadt muss sich verändern und wird sich immer verändern. Soviel ist klar. Ich denke aber, Stätten an denen sich Menschen zum kulturellen und sozialen Austausch treffen sollten auf besondere Weise geschützt und erhalten werden. Meinetwegen kann das Ganze durch Quartiersentscheide oder Abstimmungen zementiert werden. So hätte jeder die Chance, an wesentlichen Veränderungen in seiner Umgebung teil zu haben.

9 Responses to “Gentrifizierung in Berlin Mitte – Wie weit darf man gehen?”

  1. Da wo man Geld verdienen kann, wird versucht noch mehr Geld zu verdienen… Leider wird da vor Kulturgut kein halt gemacht… Das dabei aber der eigentliche Wert wiederum geschmählert wird, da der Flair verloren geht, da denkt keiner drüber nach…

    Internet Junkie Kathrin

  2. Das wird leider immer so bleiben, dass Menschen Kultur zerstören wollen, weil sie eben das „große“ Geld darin sehen. Aber ich denke, dass es da schon Länder gibt, in denen man viel einfach Kulturschätze abreißen/zerstören kann. Sicherlich kann Deutschland im Allgemeinen da noch einen Zahn zulegen, aber trotzdem glaub ich, dass sie auf dem richtigen Weg sind.

    Kenny

  3. […] 1. Platz | Thema Gentrifizierung | z.B. auf spiegel.de, auguststrasse-berlin-mitte.de und kiezreporter.de […]

    Mitte-Talk im Netz | Mitteschön - The Berlin Mitte Blog

  4. Renommierter Club Icon muss schliessen, weil sich Anwohner über die Wartenenden in der Schlange beschweren: http://keepitrollin.de/Forum/Berlin/ICON-am-01-01-2011-ist-schluss.html

    pare

  5. Ihr habt aber auch Probleme in Berlin! Kommt doch einfach ins schöne Altmühltal, da müsst Ihr über Gentrifizierung philosophieren.

    NadA

  6. Ich bin vor kurzem von Berlin nach Hamburg gezogen. Die Stadt hat nur noch genervt, Szene-Terror, überall Touris. Die Mieten sind zwar in HH höher, dafür ist es viel einfacher, 1 gut bezahlten Job zu finden.

    Leo

  7. […] Kiezreporter schreiben in ihrem Blog im Artikel zum Thema Gentrifizierung, dass die Gentrifizierung in Berlin Mitte ständig voranschreitet und damit das Kiez gefährdet […]

    Gentrifizierung in Friedrichshain | Die Friedrichshain-Artà-Sarrià Connection

  8. BERLIN ist Terror !!! Es sind vorallen die Schwaben die im Pberg einen Affen machen …dicke Autos, teure Kinderwagen aber Bio einkaufen ^^

    R.I.P BERLIN

    bERLiNAZ

  9. @berlinaz

    leute, hackt nicht immer so billig auf den ethnien rum. vergiss nicht: ein schwabe steckt auch in dir, denn wer weiß, was du tätest, sofern du nur könntest…

    also bekämpfen wir lieber den angeber IN UNS und den karrieristen IN UNS und wer da sonst noch so lockt und zockt.

    oliver